Foto Chorleiterin
Bild 1

Aus dem Leben unserer Chorleiterin

Die Wurzeln von Frau Reischl, der Leiterin unseres Gospelchores „InSpiration“, liegen in Wegscheid, wo sie als Sonja Kronawitter am
31. August 1979 das Licht der Welt erblickte. Ihre ersten musikalischen Gehversuche machte sie an der Blockflöte im Alter von Fünf. Das Herz der geborenen Niederbayerin schlug nämlich von Anfang für die Musik. Ihrem Herzenswunsch folgend besuchte Sonja Reischl den musischen Zweig des Auersperg-Gymnasiums in Passau, wo sie sich neben dem Saxophon insbesondere einem Musikinstrument verschrieb: dem Klavier. Musikalisch gefördert von Herrn Elmar Slama, nahm sie im italienischen Norcia erfolgreich an einem Klavierfestival teil.

2001 führte der musikalische Ausbildungsweg sie in die Landeshauptstadt des Freistaates, wo Frau Sonja Reischl an der Münchner Hochschule für Musik und Theater ihr Lehramtsstudium für Gymnasien begann. Es folgten fünf intensive Studienjahre, in denen sie neben ihrem Lieblingsinstrument, dem Piano, auch Saxophon und Gesang studierte. Am Klavier wurde sie u. a. von Prof. Gottfried Hefele unterrichtet, am Saxophon von Herrn Günter Voit sowie von Herrn Prof. Thomas Zoller. Namhafte Dirigenten und Chorleiter, wie Prof. Gerd Guglhör, Prof. Max Frey und Prof. Christoph Adt gehörten zu ihren Dozenten, bei denen sie in den Fächern Chor- und Orchesterleitung ausgebildet wurde.

Das anschließende Referendariat von 2007 – 2009 führte Frau Reischl ans Gymnasium Leopoldinum in Passau sowie ans Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach in die Oberpfalz.

Im Februar 2009 wurde die Gymnasiallehrerin dem Adalbert-Stifter-Gymnasium in Passau zugewiesen. Ein halbes Jahr später übernahm sie als Studienrätin den Musikunterricht der beiden benachbarten Gymnasien in Waldkirchen und Freyung. Seit dem Schuljahr 2010/11 hat die Lehrkraft eine Stelle an dem Freyunger Gymnasium inne.

Noch während ihrer Studienzeit nahm Sonja Reischl als Pianistin an den „Europäischen Wochen“ in Passau teil. Ab 2004 fungierte sie acht Jahre lang als Referentin für Chorgesang bei den Grainauer Volksmusiktagen. 2011 war sie zusammen mit den Meßnerschläger Sängerinnen als eine der fünf „Woidschratzn“ an der CD-Aufnahme „Boarisch gsunga und gspuit“ beteiligt.

2010 stellte sich Frau Reischl einer zusätzlichen Herausforderung: Im Monat März übernahm sie die Leitung des Freyunger Gospelchores „InSpiration“, der 2002 von Walter Bauer ins Leben gerufen wurde. Sie ist, - und darin sind sich alle einig -, ein Glückstreffer für unseren Gospelchor, unser „musikalischer Sechser im Lotto“.

Chorleiterin Sonja Reischl fordert und fördert nicht nur ihre Chormitglieder, sondern verlangt auch sich selbst alles ab. Regelmäßige Fortbildungen und Workhops sind damit für sie eine Selbstverständlichkeit. So nimmt sie im August 2010 an einem einwöchigen Seminar zum Thema "Knowhow für Bigband-Leiter" teil, mit Dozenten wie Professor Thomas Zoller und Thomas Rüschenbaum, dem derzeitigen künstlerischen Leiter des Landes-Jugend-Jazz-Orchesters in Bayern.

Wenige Monate später, im Oktober 2010, beteiligt sich Frau Reischl an dem dreitägigen Wochenend-Workshop "Jazz-Pop-Gospel-Chor". Im Februar 2011 besucht sie die ganztägige Fortbildung mit Harald Rüschenbaum zum Thema"Erfolgreiche Arbeit mit Jazzesembles an Schulen", im August desselben Jahres frischt sie ihr Wissen zum Thema "Knowhow für Bigband-Leiter" im Rahmen einer viertägigen Fortbildung auf. 2013 nimmt Frau Reischl im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund am "Chorleitungskurs Populäre Musik" teil, geleitet von Erik Sohn, Vocal Coach und Professor für Chor- und Ensembleleitung Populäre Musik an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

2014 bringt Frau Sonja Reischl ihren Sohn Jakob zur Welt und leistet damit nicht nur ihren Beitrag für den Erhalt des Gospelchores InSpiration, sondern hat ziel- und zukunftsorientiert damit vor, den Tenor stimmgewaltig zu stärken! Der gesamte Chor freut sich auf seinen Zuwachs!